Am vergangenen Wochenende hatte der TV Steinheim die jüngsten Handballerinnen und Handballer aus dem Kreis Stauferland in der Wentalhalle zu Gast.

Am Samstag durften sich die sieben- bis achtjährigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer, in der in dieser Saison neu eingeführten F-Jugend, im sportlichen Wettstreit mit den anderen Teams messen. Zum 4+1-Handball und zum Turmball auf den Querfeldern waren insgesamt 8 Mannschaften angetreten. Die Begegnungen an einem solchen Spieltag werden ohne Wertung durchgeführt. Im Vordergrund steht in dieser Altersklasse eindeutig das gemeinsame Erlebnis, nicht das Spielergebnis! 

Parallel zu den Partien wurde von unseren Trainerinnen ein tolles Rahmenprogramm angeboten. In einer Bewegungslandschaft, in der vor allem Koordination und das in unserem Sport notwendige Ballgefühl spielerisch vermittelt werden sollten, konnten die Kinder in einem anspruchsvollen Parcours mit Wippe Ihre Geschicklichkeit beweisen. Bälle musste in Kästen geworfen werden und auf dem Schwebebalken war ein guter Gleichgewichtssinn gefragt, beim Kampf mit Schaumstoff-Pommes gegeneinander.

Am Sonntag war dann die E-Jugend im Einsatz. Hier fanden sich insgesamt sechs Mannschaften aus dem Kreis zum Spezialspieltag in Steinheim ein. Ein solches Event beinhaltet drei unterschiedliche Anforderungen, das “4+1 Handballspiel“, das “FuNiNo“, sowie Koordiantionsübungen. Hier stehen sich dann immer zwei Teams gegenüber. Der TV Steinheim traf auf die Gäste der HG Aalen/Wasseralfingen-1.

Auch in dieser Altersklasse steht, trotz Wertung, das Spielerlebnis vor dem Spielergebnis. Alle Kinder sollen gefordert sein. So werden beim “4+1 Handball“ die erzielten Treffer mit der Anzahl der unterschiedlichen Schützen multipliziert. Dadurch wird gewährleistet, dass alle Spielerinnen und Spieler aufs Tor werfen. Beim “FuNiNo

3 gegen 3“ wird mit fliegendem Torwart, also in Überzahl gespielt. Das verbessert die Handlungsschnelligkeit. Und bei der Koordination zählt das Mannschaftsergebnis.

Am allerwichtigsten ist aber der Spaß am Handball und das Gemeinschaftserlebnis.

Um solche umfangreichen Veranstaltungen reibungslos durchführen zu können, bedarf es immer vielen helfenden Händen. Deshalb möchten wir uns recht herzlich bei allen bedanken, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Vielen Dank an die Eltern, für Kuchenspenden und geleistete Thekendienste. Danke an unsere Schiedsrichter und an die Helferinnen und Helfer der weiblichen und männlichen A-Jugend an den Stationen und Danke an alle weiteren, die bei der Organisation und Durchführung mitgewirkt haben.
Spieltag FE Jugend Oktober 2018