Maibaumhock fand großen Zuspruch

Tradition hat der Maibaum in Steinheim schon lange, doch eine festliche Umrahmung mit Hocketse fand am letzten Aprilabend erst zum zweiten Mal inmitten der Kratergemeinde statt.

Im Jahr 2019 lief es schon recht gut, als der Förderverein der Handballabteilung des TVS den Maibaumhock erstmals ausrichtete. Nach der zweijährigen Corona-Zwangspause stellten sich die Organisatoren auf einen großen Ansturm ein, was sich am frühen Abend bei aufhellendem Himmel auch bestätigen sollte.

Als die Kinder des Olgakindergartens einen super Auftritt zeigten und Bürgermeister Holger Weise sein Grußwort sprach, lag der lang gewachsene Maibaum noch quer über den Rathausvorplatz, bevor die Crew bestehend aus dem Hackerkommando, Sven Weiß (Fuhr- und Baggerbetrieb Weiß) und Bauhofmitarbeitern der Gemeinde die Seile spannten und sich der Baum langsam erhob. Nachdem der Maibaum sicher stand, konnten die zahlreichen Besucher das prachtvolle Exemplar von nahem betrachten, bevor der Musikverein zünftig aufspielte. Später füllte sich die Tanzfläche, als der handballeigene DJ jegliche Musikwünsche aller Genres abdeckte.


Unser herzlicher Dank gilt allen Mitwirkenden der Handballabteilung, Familie Rudolf Maier für die Stromversorgung, dem Olgakindergarten fürs schmücken der Krone und den oben genannten Akteuren fürs Baum stellen, dem Musikverein für die großzügige Geste, sowie Herrn Bürgermeister Weise bzw. der Gemeindeverwaltung für die Ermöglichung dieses Events.




101 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen