• markusgroener1

Zwei zu eins für Steinheim. Damen und Männer entscheiden Spiel beim TV Altenstadt für sich.

Aktualisiert: vor 4 Tagen

Am vergangenen Wochenende mussten unsere aktiven Mannschaften beim Namensvetter aus Altenstadt ran. Den Anfang machten unsere Damen, welche bisher einen grandiosen Saisonverlauf hingelegt haben. Nach dem 4:4 und 10:12 ging es mit einer 4-Tore-Führung (12:16) in die Halbzeit. Im zweiten Durchgang setzten sich die Gäste vom Albuch eine viertel Stunde vor Schluss mit 19:27 ab. Mit dem 28:34-Auswärtssieg wahrten die TV-Damen ihre weiße Weste und stehen mit 12:0 Punkten unangefochten und völlig verdient an der Tabellenspitze der Bezirksliga.




(Fest im Griff: Elena Rau (rechts im Bild) bei der Abwehrarbeit.

Quelle: TV-Altenstadt / Foto: Axel Klang)


Die Voraussetzungen nach zwei überzeugenden Derbysiegen und dem vollständigen Mannschaftskader war der Männerreserve für einen weiteren Sieg gegeben. Doch es lief nicht gut für die Mühlberger-Truppe. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Defensive ließ Steinheim den Hausherren nur noch wenig Platz für Tore und drehte die Partie zum 10:13, bevor es mit 17:17 in die Pause ging. Den Gästen fehlte es im zweiten Durchgang jedoch an der nötigen Ruhe – Fehler schlichen sich ein und freie Würfe gingen ins Leere. Mitte des zweiten Durchgangs führte Altenstadt erstmals mit fünf Toren (24:19). Schlussendlich musste eine enttäuschende 32:25-Niederlage hingenommen werden.



(Sicher am Siebenmeterpunkt: Tobias Mewitz. Quelle: TV-Altenstadt / Foto: Axel Klang)


Am Sonntagnachmittag fanden die Verbandsligisten in der Geislinger Michelberghalle gut in die Partie. Nach der frühen Führung verkürzte Altenstadt auf 5:7 und stellte in Unterzahl den Gleichstand her (10:10). Bis zur Halbzeit gewann Steinheim wieder an Luft. Nachdem 12:15 legte der zehnfache Torschütze Aron Benz nach und netzte zum 13:16-Halbzeitstand. Die Gäste kamen gut aus der Kabine und die frisch eingewechselten Herbrik und Eisele sorgten gleich für weitere Zähler. Beim 20:21 wurde es eine viertel Stunde vor Schluss nochmals eng, doch letzte Anweisungen des Trainergespanns Kieser/Kühr zeigten Wirkung. Nach dem Treffer zum 22:25 machte besiegelte Benz mit dem 25:28 den Sieg am ungeliebten Sonntag, was für Kaumann sicher schwer zu ertragen wahr: Er musste nach einer roten Karte auf der Tribüne platznehmen und konnte die letzten Minuten keine Akzente mehr setzen. Nachdem Sonntagssieg in Altenstadt halten die Steinheimer an ihrem Lauf fest und belegen derzeit den zweiten Tabellenrang der laufenden Verbandsligasaison.


Bereits am Freitag nahmen nach zweijähriger Corona-Abstinenz etwa 170 Kids der zweiten, dritten und vierten Klassen am Grundschulaktionstag teil. Nach einem Aufwärmspiel standen handballspezifische Spiel- und Koordinationsübungen im Fokus, bevor die verschiedenen Altersstufen ihr Können unter Beweis stellen durften. Am Ende der jeweils einstündigen Handballaction freuten sich viele bereits auf den nächsten Grundschulaktionstag, oder auf das erste Schnuppertraining in einer unserer Jugendteams. Ein Dank geht an die Grundschule Steinheim, speziell an Frau Hahn, für die freundliche und unkomplizierte Zusammenarbeit. Und natürlich an die neun ehrenamtlichen Helfer/innen der Handballabteilung des TV Steinheim, ohne die ein solches Projekt nicht durchführbar wäre.


Kommender Samstag ist Heimspieltag! Hier die Begegnungen in der Übersicht:


Männlich A - Bezirksquali: TVS – JSG Brenztal (12.45 Uhr)

Damen – Bezirksliga: TVS – HSG Bargau/Bettringen (15.00 Uhr)

Männer II – Bezirksliga: TVS – SG Kuchen-Gingen (17.30 Uhr)

Männer – Verbandsliga: TVS – TV Gerhausen (20.00 Uhr)


Nach einer turbulenten Woche mit dem leidigen Coronathema, stehen am Samstag wieder einige Heimspiele auf dem Programm: Bereits am Mittag empfängt die männliche A-Jugend die JSG Brenztal, bevor im Anschluss die Damen im Spitzenspiel auf die HSG Bargau/Bettringen treffen. Anpfiff der Bezirksligaspitze ist um 15.00 Uhr.

Mit Kuchen-Gingen gastiert ein schlagbarer Gegner am Albuch. Diese Chance auf einen Sieg will die Männerreserve nutzen, um so die Position im Mittelfeld bestätigen. Anspiel ist um 17.30 Uhr.

Zur Primetime tritt die Verbandsligamannschaft gegen die Truppe vom TV Gerhausen an. Ein Garant für spannende Handballspiele! Behält die Truppe um ihre Trainer Kieser und Kühr die nötige coolness, einen weiteren Sieg gegen die nicht zu unterschätzende Blautopf-Handballer einzufahren? In Kürze werden wir es wissen…


Für Zuschauer (m/w/d) gilt die 2G plus-Regel!


Impfausweis in digitaler Form

Personalausweis

Digitale Datenerfassung

Tagesaktueller Schnell- oder PCR-Test (vor Ort keine Testmöglichkeit)


(Markus Gröner)

159 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen