top of page

Hofener behielten durchweg die Oberhand

Eine ganz bittere Niederlage mussten unsere Damen am vergangenen Sonntag gegen Hofen/Hüttlingen hinnehmen. Wieder einmal trat man mit einem ganz kleinen Kader von nur acht Spielerinnen an, der Gegner konnte dagegen aus dem Vollen schöpfen. Dennoch spürte man den Siegeswille beim TVS von der ersten Minute an. Die Abwehr stand bombensicher und so gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Beim 24:20 konnte man sich zum ersten mal etwas absetzen und als es sechs Minuten vor Schluss 26:22 stand, war die Hoffnung auf einen Sieg groß. Doch zwei Pfostentreffer und zwei unglückliche Entscheidungen des sonst gut leitenden Schiedsrichters ermöglichte dem Gegner einige schnelle Tore und acht Sekunden vor Schluss sogar den Siegtreffer zum 27:28.

Nun ist zu hoffen, dass sich das Team, nach der zweiten so unglücklichen Niederlage in Folge, schnell wieder fängt und mit einem größeren Kader und etwas mehr Glück in der Schlussphase das Spiel am kommenden Sonntag in Heiningen bestreiten kann. Es spielten: Sandra Perez Ramos im Tor; Elena Rau (4/1), Sarah Rimpf (4), Simone Fink (5), Sandra Kieser (4), Kirstin Braun (2), Jana Rimpf (2) und Gina Gröner (6).


Auch bei den Männerteams lief es nicht rund


Mit 28:29 musste sich die dritte Garde gegen Hofens Vierte geschlagen geben. Zur Primetime traf die zweite Mannschaft des TVS auf die Zweite der Spielgemeinschaft. An den Sieg der letzten Partie konnten die Jungs leider nicht anknüpfen. Das Spiel endete 18:24.





50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die ordentliche Abteilungsversammlung der Handballabteilung des Turnvereins Steinheim findet am Freitag, 21. April 2023 um 19.00 Uhr im Sportvereinszentrum des TV Steinheim statt. Tagesordnung: 1. Ber

bottom of page